Börsenlexikon

0-9   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Auktion

In der Auktion wird die Liquidität in einem Wertpapier auf einen bestimmten Zeitpunkt konzentriert. Eine Auktion besteht aus der Aufrufphase, der Preisermittlung und der Marktausgleichsphase. Die Preisermittlung erfolgt nach dem Meistausführungsprinzip.


Aus dem Geld

(out of the money, OTM) Ein Call ist aus dem Geld, wenn der Preis des Basiswertes unter dem Ausübungspreis des Calls liegt. Ein Put ist aus dem Geld, wenn der Preis des Basiswertes über dem Ausübungspreis des Puts liegt.


Außerbörslicher Handel

(OTC-Markt = Over-the-Counter-Market) Geschäfte, die außerhalb der Börse zwischen den Handelsteilnehmern direkt abgeschlossen werden.


Ausgabepreis

Emissionspreis.


Auskunftsrecht

Recht der Aktionäre, in der Hauptversammlung Fragen, die die Gesellschaft und das Geschäftsergebnis betreffen, an den Vorstand zu richten.


Ausschüttende Wertpapiere

Bei ausschüttenden Wertpapieren werden die Erträge bis zum Auszahlungstag angesammelt und danach (üblicherweise einmal pro Jahr) ausgeschüttet. Am Tag der Ausschüttung vermindert sich der Wert des zugrunde liegenden Wertpapiers um den Ausschüttungsbetrag.


Ausschüttung

Die Auszahlung von Dividenden, Bonifikationen, Liquidationserlösen, etc. an den Anteilseigner. Jener Teil des Gewinnes, der bei Beteiligungspapieren bzw. Investmentzertifikaten an die Inhaber der Wertpapiere ausbezahlt wird.


Ausübung

Erklärung eines Inhabers einer Option, dass er den Basiswert gemäß den vereinbarten Bedingungen zu kaufen (bei Calls) bzw. zu verkaufen (bei Puts) wünscht.


Ausübungsperiode

Zeitraum, währenddessen Ausübungen im Clearingsystem (Clearing) vorgenommen werden können.


Ausübungspreis

(Strike price, Exercise price, Basispreis) Preis, zu dem der Basiswert bei Ausübung der Option gekauft bzw. verkauft werden kann.


Anzeige # 

Service

Telefon: 06746 - 910 11
Fax: 06746 - 910 56
E-Mail: webmaster@proconto.de
Status Indizes:
Powered by Ekonomys Quotes 6